BGW mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit am MORG

BGW mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit am MORG

Wohin führt es, Design unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit zu sehen? Welche Möglichkeiten, Alltagsgegenstände unter Berücksichtigung ökologischer und sozialer Verantwortlichkeit zu designen, gibt es bereits? Welche zukunftsweisenden Projekte verändern gerade die Produktwelt und wohin verändert sich unser Konsumverhalten?

Diesen und vielen anderen, weiterführenden Fragen spüren gerade die SchülerInnen der 5G im BGW-Unterricht (Bildnerisches Gestalten und Werkerziehung) nach.

Der naturwissenschaftliche Schwerpunkt "Globale Nachhaltigkeit" am MORG soll Fragestellungen nach aktuellen und zukünftigen Verantwortlichkeiten der Umwelt und der Gesellschaft gegenüber aufgreifen und - wie im aktuellen BGW Projekt - durch projektorientiertes Arbeiten erfahrbar werden lassen.

In dieser ersten Auseinandersetzung der SchülerInnen stehen Fragen nach "Material und Nachhaltigkeit", sowie der Ablauf von Designprozessen allgemein und experimentelles (Er-)Arbeiten von Wissen im Zentrum.


Nach der Beschäftigung mit den teils noch sehr experimentellen Arbeiten des jungen Dänischen Designer-Duos Jonas Edvard und Nikolaj Steenfatt, die getrockneten Seetang als Grundmaterial für nachhaltiges Interior Design verwenden, experimentierten die SchülerInnen der 5M mit unterschiedlichen heimischen Naturmaterialien als Ausgangsmaterial für nachhaltiges Möbeldesign.

Die Ergebnisse werden während der BIM am Stand des MORG präsentiert!

Text: Julia P.
Fotos: Luisa K.



Zurück